Preisträger ECHO Jazz 2014

//Preisträger ECHO Jazz 2014

Preisträger ECHO Jazz 2014

Preisträger ECHO Jazz in der Kategorie „Bester Sänger national“. Peter Fessler ist mit der CD „Quality Time“ (C.A.R.E. Music) Sänger des Jahres 2014 und gehört nun zu den Gewinnern des renommiertesten deutschen Jazzpreises.

Peter Fessler steht beim ECHO Jazz am 22.05.2014 auf Kampnagel in Hamburg auf der Bühne. /// Foto: Monique Wuestenhagen / BVMI

Peter Fessler steht beim ECHO Jazz am 22.05.2014 auf Kampnagel in Hamburg auf der Bühne. / Foto: Monique Wuestenhagen / BVMI

Mehr:  Auftritt Peter Fessler (YouTube)

 

Peter Fessler PreistrŠger SŠnger des Jahres national Verleihung des ECHO JAZZ 2014 auf Kampnagel in Hamburg am 22.05.2014 Foto: BrauerPhotos © H.Fuhr

PreisträŠger SŠänger des Jahres national
Verleihung des ECHO JAZZ 2014
Foto: BrauerPhotos © H.Fuhr

Der ECHO Jazz 2014

Wie die Deutsche Phono-Akademie bekannt gab, gehören Weltstar Gregory Porter, der frühere Trio Rio-Frontmann Peter Fessler und Gitarrenvirtuose Pat Metheny zu den Preisträgern des ECHO Jazz. Pianist Joachim Kühn, der ebenfalls eine Trophäe erhält, wird live auf der Bühne zu hören sein, genauso wie Trompeter Till Brönner, bereits mehrfacher ECHO Jazz-Preisträger und -Moderator, der sich sowohl über seinen Auftritt als auch erneut über einen ECHO Jazz freuen darf. Die Preise werden am 22. Mai in der Hamburger Kulturfabrik Kampnagel vergeben.

Ein Programm für Jazz-Spezialisten  und Neueinsteiger gleichermaßen: Die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie, hat heute das vollständige Line-up des diesjährigen ECHO Jazz bekannt gegeben, der am 22. Mai in Hamburg stattfindet. Nationale und internationale Größen, darunter Curtis Stigers, Mario Biondi, Max Mutzke, Klaus Doldinger und Peter Fessler, werden in der von Hubertus Meyer-Burckhardt moderierten Gala live auf der Bühne stehen. Die Auftritte von Trompeter Till Brönner und Pianist Joachim Kühn wurden bereits Mitte April bekannt gegeben.

Musikalische Reibungsenergie garantiert: Unter den Acts des Abends sind einige unerwartete, eigens für den ECHO Jazz arrangierte Kollaborationen. So wird Max Mutzke, eigentlich im Soulfach zu Hause, gemeinsam mit dem Grandseigneur des deutschen Jazz und ECHO Jazz-Preisträger 2010, Klaus Doldinger, auftreten; der italienische  Popstar Mario Biondi teilt sich die Bühne mit Trompeter-Legende Dusko Goykovich, dem Pianisten Vladyslav Sendecki sowie den aktuellen Preisträgern Dejan Terzic am Schlagzeug und Dieter Ilg am Bass. Terzic und Ilg zählen zudem zu den ECHO Jazz-Allstars, welche live unter anderem durch die weiteren Gewinner des Abends Arne Jansen (Gitarre), Wanja Slavin (Saxophon) und Enrico Pieranunzi (Piano) komplettiert werden.

Auch die weiteren Live-Formationen haben jeweils mindestens einen ECHO Jazz-Preisträger in ihren Reihen: Curtis Stigers erhielt im vergangenen Jahr den Preis als Sänger des Jahres international; mit Saxophonist Heinz Sauer und Pianist Michael Wollny steht ein frisch gekürtes „Ensemble des Jahres“ auf der Bühne; den früheren Trio Rio-Frontmann Peter Fessler, der sich solo auf seiner Gitarre begleiten wird, wählte die ECHO Jazz-Jury jüngst zum „Sänger des Jahres national“. Bereits bekannt gegeben wurden die Auftritte von Trompeter Till Brönner, seines Zeichens mehrfacher ECHO Jazz-Preisträger und auch -Moderator, der sich über eine weitere Trophäe freuen darf, und Pianist Joachim Kühn, aktueller „Pianist des Jahres national“ und bereits 2011 für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Quelle: www.echojazz.de/

2017-01-30T09:33:54+00:00